Start-up-

Kommunikation
Innovative Start-ups, die meist komplett neue Ideen und Lösungen auf den Markt bringen, prägen die deutsche Wirtschaft. Egal ob Softwareentwicklung, E-Commerce, Cleantech oder Medizintechnik: In der Anfangsphase eines jungen Unternehmens ist es wichtig, zu verstehen, in welche Richtung das Start-up strebt, welche Konkurrenz es gibt, welche Erwartungen die Investoren haben und wie die Ideen am besten an die potentiellen Kunden zu bringen sind. Ist das Start-up erstmal etabliert, rücken andere Ziele in den Fokus.

Aus diesem Grund ist eine professionelle und zielgruppenspezifische Kommunikation essentiell für den Erfolg von Start-ups. Auch mit geringem Budget kann man erfolgreiche PR-Arbeit für Gründer machen, um als junges Unternehmen auf sich aufmerksam zu machen und die richtigen Leute zu erreichen. Hier kommt relatio PR ins Spiel, denn wir können Sie genau dabei unterstützen.

Medienarbeit
  • Content-Erstellung für die Darstellung in Presse, gegenüber Geschäftspartnern und Investoren, intern und in der Branche
  • Positionierung in den branchenrelevanten Fachmedien, Tages- und Wirtschaftsmedien und in Social Media
Strategie und Konzeption
  • Ganzheitliche Start-up Kommunikation passend zu den Bedürfnissen des Unternehmens und der Marktnische
  • Flexible Maßnahmenplanung in Anbetracht diverser Stakeholder inkl. Controlling und Anpassung
  • Wettbewerbsbeobachtung

Hauptsitz München

relatio PR GmbH
Steinsdorfstr. 2
80538 München

Tel.: +49 89 210 257-0
Fax: +49 89 210 257 19
E-Mail: info@relatio-pr.de

Büro Berlin

relatio PR GmbH
Behrenstraße 27

10117 Berlin
Tel.: +49 30 747567-30
Fax: +49 30 747567-31

Social Media

Unsere Netzwerkpartner

advice partner
sparks
prevency

Hauptsitz München

relatio PR GmbH
Steinsdorfstr. 2 · 80538 München
Tel.: +49 89 210 257-0
Fax: +49 89 210 257 19
E-Mail: info@relatio-pr.de

Büro Berlin

relatio PR GmbH
Behrenstraße 27 · 10117 Berlin
Tel.: +49 30 747567-30
Fax: +49 30 747567-31
E-Mail: info@relatio-pr.de

Social Media

Unsere Netzwerkpartner

advice partner
sparks
prevency